Kategorien
Slideshow

facebook_220x70

Artikel-Schlagworte: „Wildkräuter“

Frühlingswaffeln mit Taubnessel

6 Dotter, 200 ml Milch, 100 g Mehl, 70 g weiche Butter, 3 handvoll Taubnessel, Salz, Muskat, Pfeffer, 3 Eiklar; Fett für das Waffeleisen, 250 ml Schlagobers, etwas geriebene Zitronenschale

Dotter mit Milch schaumig schlagen. Nach und nach erst das Mehl, dann die Butter und die fein gehackten Taubnesseln unterrühren. Mit den Gewürzen abschmecken.

Eiklar zu steifen Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Das Waffeleisen erhitzen, einfetten und portionsweise goldbraune Waffeln backen.

Schlagobers mit Zitronenschale steif schlagen und zu den Waffeln servieren.

 

 

Wildkräutersuppe mit Croutons und Gänseblümchen

70 g Roggenbrot, 2 EL Olivenöl, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 150 g Knollensellerie, 2 EL Butter, 2 EL Mehl, 100 g Sahne, ca. 800 ml Gemüsebrühe, 200 g Wildkräuter ( Bärlauch, Gundelrebe, Sauerampfer, Kerbel, Brennessel ), 2 – 3 EL Creme fraiche, Salz, Pfeffer, Muskat, Gänseblümchen

Brot fein würfeln und im heißen Öl anrösten, abtropfen lassen. Zwiebel, Knoblauch, Sellerie schälen und fein würfeln; in heißer Butter andünsten, Mehl einrühren, Sahne und 700 ml Brühe zugießen. Unter Rühren ca. 10 Min. leise köcheln.

Kräuter waschen, trocken schütteln, grob hacken – einige beiseitelegen. Übrigen Kräuter mit 100 ml Brühe und Creme fraiche pürieren. Suppe pürieren und Kräutermasse einrühren, würzen. Mit Croutons, Kräutern und Gänseblümchen servieren.

4 Port. à ca. 305 kcal

Rezept des Monats

Jedes Monat ....