Kategorien
Slideshow

facebook_220x70

Aquagymnastik – Aquafitness

Sommerzeit = Badezeit!

Aber nicht nur schwimmen hält uns fit. Wir können das Wasser und seine positiven Eigenschaften für unser ganz persönliches Fitnesstraining nutzen. Die Bewegung im Wasser fällt durch den Auftrieb leichter und der Widerstand des Wassers wirkt wie ein sanftes Krafttraining.

Es macht Spaß sich bei sommerlichen Temperaturen im kühlen Nass zu bewegen.

Einige einfache Übungen:

  • im Wasser laufen und die Arme mitschwingen
  • im Hopserlauf das Becken durchqueren
  • stehend im Wasser die Arme zur Seite strecken, die gestreckten Arme vor dem Körper überkreuzen und wieder zur Seite strecken – 15 Wiederholungen
  • am Beckenrand festhalten und gegen die Beckenwand Liegestütze machen –                                 15 Wiederholungen
  • am Beckenrand festhalten und versuchen mit den Füßen an der Beckenwand so weit als möglich hoch zu laufen – wenn möglich oben die Beine strecken
  • am Beckenrand festhalten, Beine in der Grätsche an die Beckenwand stellen und nun mit dem Gesäß hin und her schwingen
  • mit dem Rücken zum Beckenrand am Rand festhalten, versuchen die gestreckten Beine heben und senken, wobei das Gesäß an der Beckenwand bleibt
  • mit Hilfe der Schwimmnudel ins Wasser legen und in unterschiedlichen Intensitäten Rad fahren

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Rezept des Monats

Jedes Monat ....